Bild "Künstler:nikol_klimaschka.jpg"

Nikol Klimaschka



»Meine Aufgabe scheint zweifellos zu sein,
die Bildende Künstlerin und die Architektin
in mir in Einklang zu bringen.«

Nikol Klimaschka ist 1972 in Siegen geboren und lebt und arbeitet in Heidelberg. Sie war an der Freien Kunstakademie Mannheim in der Klasse von Barbara Hindahl und beendet ihr Studium der Bildenden Kunst im Jahr 2013. Sie ist seit 1999 als Architektin tätig, Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg und seit 2008 arbeitet sie im Architekturbüro Cecilia Orlandi in Gaiberg als Freiberufliche Architektin.

1998/99 macht sie Ihr Architekturdiplom an der Universität Siegen mit Auszeichnung. Geprägt wurde Sie insbesondere von dem Frankfurter Architekturkritiker Prof. Ulf Jonak und Professor Bernd Borghoff. Während  Ihres Architekturstudiums ist Sie Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Grundlagen der Gestaltung, Praktikantin am Bauhaus in Dessau und 1995 Mitgründerin der Werk- und Arbeitsgemeinschaft "siebenund-zwanzig" in Siegen.



Ausstellungen



2009
Lange Nacht der Museen, Mannheim

2010
Galerie Alte Turnhalle, Bad Dürkheim
Kunstverein, Altes Rathaus Heddesheim (Einzelausstelllung)

2011
Video, Offener Kanal Ludwigshafen

2012
Projektionen im Bad, Herschelbad Mannheim

2013
Mixed Video 2, Suzie Mambo Bar, Berlin
Art to Go - Lange Nacht der Museen Mannheim
Xanthippe, Mannheim
Sommerausstellung Freie Kunstakademie Mannheim

Alle Künstler,

die wir schon zu Gast hatten


Von diesen Künstlern fehlen
uns leider noch die Vitae;
diese werden nach und nach
ergänzt und folgen baldmöglichst:

Birker, Stefan
Birr, Helga
Drop, Veronika
Gerstner, Bernd
Goertz, Jo
Hamerla, Uta
Huthoff, Renate
Huwer, Norbert
Kim-Seifert, Inock
Klee Rudolf
Levesque, Erik
Lind, Gerd
Lörincz, Maria-Ilse
Peetz, Hildegard
Schmitt, Roland
Stahlschmidt, Carmen
Strugalla, Matthias
Szymannski, Emil
von Jena, Helga
Vree, Ekkehard
Welcker, Cony