Rückblicke 2015



Veranstaltung vom 10.10.2015: "Wir sind Faust"

Literaturgruppe und Künstler zeigen einen Hörkrimi nach Goethe



Goethes Faust ist durch zahlreiche Zitate in aller Munde. Grund genug für den Heddesheimer Maler Bernd Gerstner, sich mit dem Inhalt künstlerisch auseinanderzusetzen. Gerstner gelang es schließlich, die Literaturgruppe des Kunstvereins ebenfalls für dieses Thema zu begeistern.
Ergebnis: Ein gemeinsamer Abend unter dem Motto "Wir sind Faust" in der Museumsscheuer.

Um den vollständigen Zeitungsartikel zu dieser Veranstaltung zu lesen, klicken Sie bitte  »hier.

Bild "Literaturgruppe:2015-10-10 Faust (12)_thumb.JPG"
© Sollich
Bild "Literaturgruppe:2015-10-10 Faust (13)_thumb.JPG"
© Sollich

Bild "Literaturgruppe:2015-10-10 Faust (17)_thumb.JPG"
© Sollich
Bild "Literaturgruppe:2015-10-10 Faust (3)_thumb.JPG"
© Sollich




20.09.2015 - 08.11.2015

Gedok – Gemeinschaft von Künstlerinnen zu Gast beim Kunstverein Heddesheim



Bild "Veranstaltungen:GEDOK.jpg"
Informationen über die Gedok finden Sie auf deren Webseite www.gedok.de.



10.05.2015 - 07.06.2015

Cony Welcker: Steinmärchen und Menschenbilder



Bild "Veranstaltungen:cony_welcker.png"Cony Welcker gestattet mit dieser Ausstellung einen tiefen Einblick hinter die Kulissen einer nach außen so resoluten und unerschütterlich wirkenden Frau, einen Blick auf die Seele, die so wenig mit dem kühlen Stein zu tun haben scheint, wie die Figuren, die sie daraus erschafft.

Eine Künstlerin, von der man auch künftig noch hören wird – nicht weil sie gefällig wäre oder angepasst, sondern beseelt.

Weitere interessante Informationen über die Künstlerin finden Sie auf ihrer Webseite www.conywelcker.de



Samstag 18.04.2015

7. Kunstfrühstück



STREETART
Referentin: Yvonne Weber


Zum Kunstfrühstück begleitet uns Yvonne Weber charmant wie immer. Wir dürfen gespannt sein auf ihre ganz besondere Art, die uns das Frühstück mit ihrem Wissen, Temperament und Humor garnieren wird. Vergnügen neben dem Frühstücksgenuss ist garantiert!

Bild "Veranstaltungen:7_kunstfruehstueck.jpg"

Sie begenet uns ganz plötzlich - unvermutet - mitten in unserem doch meist so geregelten Alltag: auf einer Häuserwand oder an einem Zaun … - die STREETART.
Und sie bewirkt etwas! Manchmal regt sie uns einfach nur auf, dann wieder entlockt sie uns ein Lächeln, bisweilen wirkt sie in uns nach, weil sie uns zum Nachdenken bringt und gelegentlich hat sie eine deutlich politische Aussage.
Auf jeden Fall kommen wir an ihr nicht mehr vorbei. Sie ist inzwischen nämlich längst auf dem Kunstmarkt angekommen - und im Museum … Ein kleiner Einblick in die verblüffende und bunte Vielfalt der STREETART.




08.03.2015 - 12.04.2015

Gerd Lind: Form + Farbe



Bild "Veranstaltungen:gerd_lind.jpg"Die neueren Arbeiten entwickeln sich meist aus der Grundfläche der verwendeten Bildträger. Diese Flächen werden geteilt, gedreht, übereinander geschichtet und über den Bildrand hinaus verschoben. Formen und ihre Beziehung untereinander werden untersucht. Gelegentlich wird die Grundform durch eine zweite Farbe unterbrochen oder durch Drehung der Form in besonderer Weise akzentuiert. Das Bild entsteht gleichsam aus sich selbst heraus.


Gerd Lind wurde 1942 in Mannheim geboren. Von 1957 bis 1962 studierte Gerd Lind an der Freien Akademie in Mannheim bei Paul Berger-Bergner. 1960 nahm er an der Sommerakademie Salzburg bei Oskar Kokoschka teil. 1982 erlangte er ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg und seit 1985 ist er Gründungsmitglied und Dozent an der Freien Kunstakademie Mannheim.

Er gehört zu den wichtigsten Vertretern der konstruktiv-konkreten Kunst in der gesamten Region.

» Lesen Sie hier den Zeitungsbericht zur Vernissage, die am 01.03.2015 stattgefunden hat.



30.11.2014 - 11.01.2015

O Tannenbaum



Bild "Kunstverein:28-11-14_1.jpg"Der
Tannenbaum
gebacken gemalt
gebastelt fotografiert collagiert
idealisierend ironisch glorifizierend erhaben
überhöhend spöttisch beißend gemein kritisch


Bild "Veranstaltungen:28-11-14_detail.JPG"


» Lesen Sie hier den Zeitungsbericht zur Vernissage, die am 28.11.2014 stattgefunden hat.